Grußwort

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

gesund und munter bis ins hohe Alter – das wünschen wir uns alle. Und die meisten von uns möchten so lange wie möglich in ihrem vertrauten Zuhause leben. Dank verbesserter Lebensbedingungen und enormen Fortschritten in der Medizin werden die Menschen nicht nur immer älter, sondern sie sind auch gesünder und fitter als die Generationen vor ihnen.

Die steigende Lebenserwartung bietet viele Chancen, gleichzeitig steigt aber auch der Anteil derer, die Unterstützung und Pflege benötigen. Denn mit dem Alter wächst das Risiko zu erkranken oder pflegebedürftig zu werden. Und gerade in der Pflege trifft uns die demographische Entwicklung doppelt: Es steigt nicht nur die Anzahl der Menschen, die krank oder pflegebedürftig und in der Folge auf entsprechende Hilfen angewiesen sind, es stehen zugleich immer weniger Menschen für eine Arbeit in der Pflege zur Verfügung.

Deshalb müssen wir noch mehr junge Menschen und auch Quereinsteigende für diese schöne, aber auch anspruchsvolle Arbeit begeistern und gewinnen. Hier sind alle in der Kranken- und Altenpflege gefordert. Die Entwicklung der letzten Jahre zeigt, dass gerade die Pflege von Menschen eine Branche mit Zukunft ist. Wer sich heute für einen Beruf in der Pflege entscheidet, muss sich um einen Arbeitsplatz kaum sorgen.

Und es ist eine sehr dankbare Tätigkeit. Kranken- und Altenpflegerinnen und Altenpfleger haben den Menschen im Blick. Ihre Arbeit ist abwechslungsreich und sehr verantwortungsvoll. Dafür verdienen sie gute Arbeitsbedingungen und eine angemessene Bezahlung.

Die Pflegemesse in Cottbus zeigt eindrucksvoll, wie vielschichtig, abwechslungsreich und modern die Pflege heute ist. Ich hoffe, dass besonders viele Jugendliche bei der Pflegemesse erfahren, welche tollen beruflichen Möglichkeiten sie in der Pflegebranche finden können. Darüber hinaus vermittelt die Messe allen Bürgerinnen und Bürgern einen Einblick in das breite Leistungsspektrum der Pflege in der Region. Zudem ist sie ein geeigneter Ort für die Pflegeakteure, sich untereinander noch besser zu vernetzen. Deshalb habe ich auch gerne die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung übernommen.

Ich wünsche allen Besucherinnen und Besuchern eine spannende Zeit bei der Pflegemesse.

Ihre

Diana Golze

Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg

Pflegemesse Cottbus - Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg Diana Golze

Grußwort
Ministerin Diana Golze



Logo Wochenkurier

Initiator

Logo OVWA

Veranstalter

Messe Cottbus

Logo Messe Cottbus

Veranstaltungsort



Logo Premiumpartner

Premiumpartner